Letzte Meldung:

20. März 2021

Indiebookday 2021

 

Seit 2013 wird am 20. März eines jeden Jahres der sogenannte "Indiebookday" begangen. An diesem Tag sollen all jene besonders geehrt, hervorgehoben und unterstützt werden, die unabhängig von weltumspannenden Großkonzernen, millionenschweren Marketingmaschinerien, undurchsichtigen CEO-Vorgaben und ineffektiven Reportingorgien einfach nur eins im Sinn haben: Bücher zu machen!

 

Und auf wen trifft das zu? Auf Kleinverlage, die trotz mancher wirtschaftlicher Zwänge in erster Linie solche Bücher herausgeben, die ihnen besonders am Herzen liegen. Oder auf Autorinnen und Autoren, die ihre Werke auf eigene Kosten und Risiken lektorieren lassen, liebevoll gestalten und sie dann im Selbstverlag veröffentlichen.

 

Weitere Informationen zur Indiebookday - Initiative finden sich HIER.

 

 

Zur Feier des Tages soll an dieser Stelle auf jene Bücher von solchen Kleinverlagen oder Selfpublishern hingewiesen werden, die bisher auf sf-Lit besprochen wurden.

Und eines ist sicher: Weitere werden folgen.