Aktuelle Meldungen aus dem Science Fiction - Universum


30. März 2021

Kurd - Laßwitz - Preis 2021: Die Nominierungen

 

Heute wurden die Nominierungen für den diesjährigen KLP bekanntgegeben. Der Preis wird in insgesamt acht Kategorien vergeben, die Bekanntgabe der Gewinner ist für Ende Mai angekündigt. Hier sind die Nominierten in den beiden Romankategorien:

 

 

Bester deutschsprachiger SF-Roman

Zoë Beck: Paradise City

Gabriele Behrend: Salzgras & Lavendel

Christoph Dittert: Fallender Stern 

Andreas Eschbach: Eines Menschen Flügel

Tom Hillenbrand: Qube (Hologrammatica 2)

Sameena Jehanzeb: Was Preema nicht weiß

Marc-Uwe Kling: Qualityland 2.0

Heribert Kurth: Unter den Sternen von Tha

Michael Marrak: Anima ex Machina

Uwe Post: E-Tot  

 

Bestes ausländisches Werk zur SF

Basma Abdel Aziz: Das Tor

Boashu: Großes steht bevor (aus: Zerbrochene Sterne)

Stephen Baxter: Artefakt (Sternenpforte 1)

Augustina Bazterrica: Wie die Schweine

James Corey: Tiamats Zorn (Expanse 8)

William Gibson: Agency (Jackpot 2)

Zack Jordan: Last Human - Allein gegen die Galaxis

John Marrs: The Passengers - Du entscheidest über Leben und Tod

Christopher Paolini: Infinitum - Die Ewigkeit der Sterne

Samanta Schweblin: Hundert Augen 

Simon Stålenhag: Tales From The Loop

Dennis E. Taylor: Die Singularitätsfalle

Jodi Taylor: Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass (St. Mary's 2)

Tade Thompson: Rosewater (Wormwood 1) 

David Wellington: Die letzte Astronautin

 

 

Bei den Kurzgeschichten ist die Anthologie "Unsere Freunde von Epsilon Eridani" sage und schreibe vier Mal vertreten! Das freut dann zugegebenermaßen auch den Mitherausgeber ...

 

 

Alle Nominierungen in sämtlichen Kategorien sind auf der KLP-Website nachzulesen.

 

 


20. März 2021

Indiebookday 2021

 

Seit 2013 wird am 20. März eines jeden Jahres der sogenannte "Indiebookday" begangen. An diesem Tag sollen all jene besonders geehrt, hervorgehoben und unterstützt werden, die unabhängig von weltumspannenden Großkonzernen, millionenschweren Marketingmaschinerien, undurchsichtigen CEO-Vorgaben und ineffektiven Reportingorgien einfach nur eins im Sinn haben: Bücher zu machen!

 

Und auf wen trifft das zu? Auf Kleinverlage, die trotz mancher wirtschaftlicher Zwänge in erster Linie solche Bücher herausgeben, die ihnen besonders am Herzen liegen. Oder auf Autorinnen und Autoren, die ihre Werke auf eigene Kosten und Risiken lektorieren lassen, liebevoll gestalten und sie dann im Selbstverlag veröffentlichen.

 

Weitere Informationen zur Indiebookday - Initiative finden sich HIER.

 

 

Zur Feier des Tages soll an dieser Stelle auf jene Bücher von solchen Kleinverlagen oder Selfpublishern hingewiesen werden, die bisher auf sf-Lit besprochen wurden.

Und eines ist sicher: Weitere werden folgen.

 


8. März 2021

 

 

Der 8. März ist der

 

Internationale Weltfrauentag.

 

Grund genug, eine kleine Auswahl an dringend empfehlenswerten Science-Fiction-Romanen zu präsentieren.

 

Kaufet und leset! Es lohnt sich.



12. Februar 2021

Roboter

Als scheinbar nützliche Haushaltshilfen schleichen sie sich bei uns ein, gewinnen unser Vertrauen, übernehmen unsere Aufgaben. Doch Vorsicht! Heimlich arbeiten sie bereits daran, sich endgültig zu vernetzen, die Herrschaft an sich zu reißen und uns alle zu vernichten. Wer mehr darüber wissen möchte, sollte diese Bücher lesen. Allerdings ... in einem davon ist bereits alles zu spät. Und auch in den anderen beiden sieht es nicht gut aus. Jetzt noch rechtzeitig informieren!