September 2017


Kurzgeschichte des Monats


"Auf der Straße nach Oodnadatta"

("On the Oodnadatta", 1998)

von Alastair Reynolds

  

 

 

 

 

gelesen in:  


Wolfgang Jeschke (Hrsg.)

Auf der Straße nach Oodnadatta

 

15 Kurzgeschichten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übersetzung: Franz Rottensteiner u.a. 

Heyne

589 Seiten

TB - Ausgabe 2001



Alastair Reynolds ist bei uns in erster Linie für voluminöse, gerne auch mehrere Bände umfassende Space Operas bekannt. Doch er hat durchaus auch eine ganze Reihe von Kurzgeschichten verfasst, von denen jedoch lediglich eine Handvoll ins Deutsche übersetzt und hierzulande veröffentlicht worden sind.

Eine davon ist die hier vorgestellte, in einer nicht allzu fernen Zukunft spielende Story, in der in zwei zunächst unabhängigen Handlungssträngen erzählt wird, welche Probleme und fatalen Folgen das Konzept der Kryonik mit sich bringen kann - insbesondere dann, wenn handfeste wirtschaftliche Interessen mit hineinspielen. Und wann wäre das jemals nicht der Fall?

 

Fazit: Eine fiese kleine Geschichte vom (ansonsten) Space Opera Spezialisten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Science Fiction - Tipp des Monats

Alastair Reynolds: Auf der Straße nach Oodnadatta