Juli 2017


Comic des Monats


"Valerian & Veronique"

von Jean-Claude Mézières und Pierre Christin

  

 

 

 

 

 


Jean-Claude Mézières

   & Pierre Christin

 

Valerian & Veronique

 

Gesamtausgabe, Band 1

 

 

 

 

 

 

 

Carlsen

160 Seiten

Gebundene Ausgabe 2010



Ab dem 20. Juli läuft in vielen deutschen Kinos die Verfilmung eines wahren Klassikers der SF-Comicliteratur: Unter dem Titel "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" bringt Regisseur Luc Besson ("Das fünfte Element") die Abenteuer des Agentenpaares Valerian und Veronique (im französischen Original: Laureline) auf die große Leinwand.

Diese erste Kinoadaption um die beiden Angestellten des "Raum-Zeit-Service" verspricht zweifellos ein bildgewaltiges Spektakel zu werden.

Der Carlsen Verlag hat im Laufe der letzten Jahre sämtliche Bände der seit 1967 erscheinenden Comicreihe in einer hochwertigen Gesamtausgabe neu aufgelegt. Die einzelnen Bücher enthalten neben jeweils drei Alben (in der original chronologischen Reihenfolge) als Bonusmaterial ein ausführliches Vorwort sowie reichlich Hintergrund-geschichten und -informationen.

Der erste Teil dieser Gesamtausgabe umfasst die Geschichten "Schlechte Träume", "Die Stadt der tosenden Wasser" und "Im Reich der tausend Planeten". Letztere bildet übrigens die Basis für die nun anstehende Verfilmung.

Die in frankobelgischer Comictradition gezeichneten, originellen und phantasievollen Abenteuer bildeten Inspiration und Vorlage für so manches berühmte Science Fiction - Werk und machen zudem auch heute noch richtig Spaß.

 

Fazit: Wer "Valerian & Veronique" noch nicht kennt, sollte ruhig mal einen Blick riskieren!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Science Fiction - Tipp des Monats

Valerian & Veronique