Letzte Meldung:


Teil 3 der "Nexus"-Trilogie im Luzifer Verlag

 

Zwischen 2013 und 2015 veröffentlichte der in Kairo geborene US-Autor Ramez Naam seine SF-Trilogie um die Nano-Droge "Nexus". Bereits 2013 und 2014 erschienen im Heyne Verlag die ersten beiden Bände "Nexus" und "Crux", jeweils übersetzt von Bernhard Kempen. Auf Teil 3 allerdings warteten die Fans hierzulande lange vergeblich: im Heyne-Programm tauchte der Abschlussband, immerhin Gewinner des Philip K. Dick Awards, nicht mehr auf. Doch es gibt Erfreuliches zu vermelden: Der Independent-Verlag Luzifer hat sich der Trilogie angenommen und veröffentlicht "Apex" nun in der Übersetzung von Justina Büttner. eBook- und Hörbuchfassung (erneut gelesen von Uve Teschner) sind bereits erhältlich, die 900 Seiten starke Printausgabe ist für den 31. März angekündigt.

Ein großes Dankeschön geht an den Luzifer Verlag!

14. Februar 2018